Stammtisch Zeitenwende in München am 11.09.2019 – „„Die Technik der Götter – Hochtechnologie vor Jahrtausenden“ – Vortrag von Thomas Ritter

Thema: „Die Technik der Götter – Hochtechnologie vor Jahrtausenden“ – Vortrag von Thomas Ritter (Autor und Reiseveranstalter) Thomas Ritter, der Inhaber des gleichnamigen Reiseservices, ist Weltreisender und Autor. Seit 1996 ist sein Leben eine große Reise; eine Reise zu den unglaublichsten Orten dieser Welt, zu großen Meistern, Wissenden und Schamanen und nicht zuletzt zu sich selbst. Thomas hat zahlreiche mystische Stätten besucht und durfte sogar 2012 bei der Kristallschädel-Zeremonie in Mexiko dabei sein. In seinen Büchern und Publikationen veröffentlicht er sein umfassendes Wissen sowie die spirituellen Erfahrungen seiner vergangenen Reisen. 

Weltweit künden prähistorische Bauten, Steinsetzungen und Felsbearbeitungen von einer unverstandenen, hochentwickelten Technik unserer Vorfahren. Thomas besuchte mehrmals eine der bedeutendsten Fundstätten prähistorischer Baukunst. Sie befindet sich in Mahabalipuram, in der indischen Provinz Tamil Nadu. Mit diesem Platz verbinden sich Legenden um die indischen Götter Krishna und Shiva sowie Überlieferungen vom Einsatz mysteriöser Fluggeräte, den „Vimanas“. Ganze Tempel wurden aus einem einzigen monolithischen Felsblock gearbeitet, mehrere Meter hohe Steine sind wie mit einem gigantischen Messer mitten durchgeschnitten.

Woher verfügten unsere Altvorderen über die technischen Mittel für solch gigantische Bauwerke? Nicht nur in Ägypten, sondern auch in Südindien gibt es überzeugende Darstellungen der Verwendung von Elektrizität für eine hochentwickelte Technologie des Altertums. In einem Shiva geweihten Tempel in Kanchipuram – einer der sieben heiligsten Städte der Hindus – finden sich figürliche Darstellungen, welche die Verwendung von Elektrizität in Indien vor ca. 2.000 Jahren belegen. Weiterhin wurde neben 1.300 Jahre alten Darstellungen von Flugscheiben die modellhafte Anlage einer Startrampe für Vimanas entdeckt und durch die Tempelpriester als technisches Modell bestätigt. In den inneren – Nicht-Hindus eigentlich verbotenen – Arealen des Tempels gelang die fotografische Dokumentation einer Ahnenreihe der Priester des Tempels, die sich im Ursprung über Mischwesen bis auf die „Großen Alten“ der Vorzeit zurückverfolgen lässt.

Kontakt: Thomas Ritter Reiseservice

https://www.thomas-ritter-reisen.de 

Stammtisch Zeitenwende in München am 14.08.2019 – „Kosmische Strahlung und die Wirkung auf unsere Biologie“ Vortrag von Gerhard Praher

Kopfschmerzen, Kreislaufprobleme, Abgeschlagenheit,… Viele von uns kennen diese und andere Symptome nur zu gut. Doch: Hat dies immer ursächlich etwas mit körperlichen Zuständen zu tun, oder reagieren die Zellen lediglich auf Einflüsse, die von Außen kommen?
Anhand von eigenen Erfahrungen und Beobachtungen, Messungen von anerkannten Institutionen und offiziellen Stellen, zeige ich, dass wir direkt mit den kosmischen Strahlungen korrelieren.  Dabei werden immer wieder eine Reihe von Begriffen genannt. CMEs, Sonnenwinde, Solarflares, und dgl. sind nur einige jener Schlagwörter, die einer Klärung bedürfen.

Wenn man sich mit diesem Thema auseinandersetzt, dann stellt sich sehr bald auch die Frage, wie diese kosmischen Strahlung auf unsere Emotionen und Gefühle wirkt. Eine ganze Reihe von Forschungsarbeiten wurden zu diesem Themenbereich bereits durchgeführt. Am bekanntesten sind wohl hier Dieter Broers, Bruce Lipton und Rupert Sheldrake. Sie alle gehen davon aus, dass wir in einer direkten Korrelation mit den uns umgebenden Energie- und Magnetfeldern stehen. Beispiele dazu zeige ich ebenfalls in diesem Vortrag.

Ein weiterer Aspekt ist natürlich: Wie kann ich mich vor diesen Strahlungen schützen? Muss ich mich überhaupt davor in Acht nehmen? Oder reicht es einfach davon zu wissen?

Stammtisch Zeitenwende am 24.07.2019 – „Honig vom Dach – mitten in Passau“ mit Elke Lang

„Honig vom Balkon“ – ein internationaler Trend. In der Stadt werden immer mehr Bienen gehalten.

Es gibt kaum einen besseren Ort als die Stadt, um Bienen zu halten.  Ob in New York, Paris oder Berlin – überall in den Metropolen boomt die Stadt-Imkerei. Wer das nicht glaubt, kann sich beim Juli-Stammtisch selbst davon überzeugen, denn es gibt auch Honig direkt aus Passau – und zwar Elkes „Honig vom Dach“.

Sie selbst beschreibt das so:
Honig direkt aus Passau? – Ja, das gibt’s, denn meine Mädls tragen jährlich viele Kilo Honig aus dem Stadtgebiet ein. Auf meinem Hausdach wohnen sie, über den Dächern Passaus schwirren sie und von Euren Balkonpflanzen und Vorgärten sammeln sie den Nektar und bestäuben damit Eure Obstbäume und Sträucher. Besonders beliebt ist übrigens die uralte Linde der Löwenbrauerei nebenan, die dem Honig vom Dach eine einzigartige Zusammensetzung und eine aromatische Frühjahrsnote verleiht.“

Im Vortrag haben wir erfahren
* wie auf diese Idee gekommen ist,
* wie sie durch etliche „Zufälle“ ihren Traum verwirklichen konnte,
* wie das Ganze funktioniert und
* worauf man achten muss.

Um den praktischen Beweis für die sehr gute Qualität anzutreten, hatte Elke einige sehr leckere Kostproben für uns mit, darunter auch „Honig-Kaugummi“. 🙂

Auch das „Pasta! Passauer Stadtmagazin für Genusskultur“ ist in der Juni-Ausgabe auf den Honig vom Dach“  aufmerksam geworden – nachzulesen im Beitrag „Passau schwärmt für Honig“.

Elkes Beispiel zeigt uns einmal mehr, dass jeder einzelne etwas tun kann, um die Welt zum Positiven zu verändern. 

Vielen Dank, liebe Elke, für den herzlichen, humorigen und sehr informativen Vortrag! 

Kontakt: Elke Lang, elke.lang@egoversum.de

Stammtisch Zeitenwende in München am 24.07.2019 – „Die Tunnelsysteme der Erde – und was hat  Göbekli Tepe damit zu tun?“ -Vortrag mit Rolf Baldur

Vor ca. 14.000 Jahren ereignete sich eine riesige Katastrophe auf der Erde. Die Auswirkungen ließen das Leben fast erlöschen und hielten sie über 2.000 Jahre in Atem. Danach entstand eine Art „Neuschöpfung“ des Lebens.

Was haben die Tunnelsysteme in der Steiermark-Österreich sowie die Tunnelsysteme weltweit damit zu tun?
Welche Rolle spielte „Göbekli Tepe“ dabei („Göbekli Tepe“ in der Südosttürkei gilt als der älteste bekannte Tempel der Menschheitsgeschichte. Merkwürdig bearbeitete menschliche Knochen kommen dort ans Licht….Es wird auch als das „türkische Stonehenge“ bezeichnet…). Was hat die Anderswelt der Kelten mit diesen zu tun? Ihr erfahrt spannende Wege zwischen altem und neuem Wissen.

Rolf Baldur ist seit seiner Jugend auf den Spuren der Geschichte unterwegs und hat zwischenzeitlich viele Länder bereist. Seit vielen Jahren ist er auf der Suche nach dem Wissen unserer Ahnen, um Wege für positive Veränderungen für unseren Planeten und die Menschheit zu finden und umzusetzen. Vor einigen Jahren befand er sich in der Ausbildung der Druiden im englischen Druidenorden OBOD. Insbesondere ist er seit 20 Jahren auf der Suche nach unseren keltischen Wurzeln.

Kontakt über labegu in München

Stammtisch Zeitenwende am 26.06.2019 in Passau: „Auf Forschungsreise im Südburgenland – Pyramiden und mystische Stätten“ sowie aktuelle UFO-Sichtungen

Ein „heißer Tipp“ führte das „Illusion-Or-Reality-Team“  (Markus Jachs und Andreas Nußbaummüller) vor kurzem ins österreichische Burgenland zum Pauliberg,  Der Pauliberg ist der „jüngste“ erloschene Vulkan Österreichs. Dort soll einstmals ein schwarze Pyramide gestanden haben , die dem heutigen Basaltsteinbruch zum Opfer fiel. Es wird von einer alten Kultur berichtet, die 9200 vor Chr. rätselhaft erschienen ist, unzählige Spuren hinterlassen hat, und 7800 v. Chr. wieder gegangen war. Gab es Pyramiden in Österreich und was hat es mit dieser alten Zivilisation auf sich? Handelt es sich vielleicht sogar um eine kultische Anlage der Anunnaki?

Und passend zum Wetter  gab brandneue UFO-Meldungen, die wir gemeinsam analysierten.

Stammtisch Zeitenwende in München am 12.06.2019 – „Enthüllt: Das Geheimnis der Inneren Sprache“ – mit Karina Kaiser

Danke, liebe Karina, für den außergewöhnlichen und erhellenden Vortrag! 🙂 Worum ging es?

Was wäre, wenn andere Menschen unsere Gedanken hören könnten? Karina Kaiser präsentiert die außergewöhnliche Methode Inner Speech Revelations®, die in unserer Sprache verborgenen Botschaften des Unbewussten hörbar macht. Mit vielen spannenden Beispielen führt sie uns immer tiefer in das Unbewusste, bis hin sogar zur Seele. Sie beschreibt, wie diese Methode im Bereich der Selbstentwicklung angewandt wird, und zum anderen ihre Anwendung, den Wahrheitsgehalt aller aktuellen sowie zeitgeschichtlichen Ereignisse der Welt zu überprüfen.

Karina Kaiser Consultant, Coach & Ausbildungsleiterin , Autorin, Studierende der Alterslosen Weisheit, Mutter zweier erwachsener Kinder; wohnt seit 1992 in Byron Bay, Australien. Zuvor reiste sie über 20 Jahre lang als Fallschirmspringerin zu Skydiving-Events und Meisterschaften in aller Welt und war Teilnehmerin beim erfoglreichen Frauenweltrekord 1990 im Formationsspringen (80 Frauen) in Frankreich. Mit 15 Jahren war sie die jüngste Fallschirmspringerin Deutschlands.  Seit 3 Jahren nimmt sie als aktive Windtunnel-Fliegerin an Events und Meisterschaften teil.   Nach einer langjährigen Tätigkeit in den Bereichen Fusszonen-Reflextherapie, Rebirthing, Body- und Energiearbeit hat sich Karina  seit 2002 auf Coaching mit Inner Speech Revelations® spezialisiert.  Karina hilft ihren Klienten, die Ursachen  ungünstiger Verhaltensmuster und Glaubenssätze anhand der Reversal-Analyse zu erkennen und zu akzeptieren.  Durch spezifisches Coaching und der Metapher-Umstellung anhand der Reversals unterstützt sie ihre Klienten in ihrem Veränderungsprozess auf einer tiefen, unbewussten Ebene. Jedes Jahr bietet sie ein Online Studium zur Analyse & Coaching mit Inner Speech Revelations®  in beiden Sprachen an. 

Stammtisch Zeitenwende am 24.04.2019 in Passau: „Raus aus der Illusion des Geldspiels!“ – Vortrag von Markus Jachs

Unser Stammtischler und „Lichtarbeiter“ Markus hat dieses Mal ein Thema im Gepäck, das viele von uns beschäftigt. Danke für den sehr gelungenen, informativen und kurzweiligen Vortrag!

Wenn wir aus ganzem Herzen dankbar sind für alles, was wir je erschaffen haben – ohne Selbstverurteilung – und wir durch das Zurückholen der Energie nichts verbessern wollen, dann erst können wir Neues kreieren, was wir JETZT wählen. Was wähle ich???

Illusionen:

• Man muss härter oder erfolgreicher arbeiten, um mehr zu verdienen.
• Man kann nicht alles Mögliche im Leben haben.
• Alles kostet etwas.
• Man muss dafür bezahlen.
• Man muss dafür arbeiten.
• Man muss es sich verdienen.
• Nichts ist umsonst.
• Man bekommt nichts geschenkt.
• Geld ist die Wurzel allen Übels.
• Geld hat etwas Dreckiges, Schlechtes an sich – wie die Leute, die viel davon haben.
• Die Reichen werden immer reicher, die Armen immer ärmer.
• Es gibt nie genug Geld.
• Je mehr Geld, umso besser.

Zwei wichtige Thesen:
1. Man kann das Geld-Spiel nicht gewinnen.

2. Das Geld-Spiel wurde extra erfunden, damit man es verliert.

Überfluss an Geld / Energie ist der natürliche Zustand! Wir müssen finanziellen Wohlstand nicht „erschaffen“. Er ist bereits da. Er war schon lange da. Wir haben ihn nur vor uns selbst „versteckt’“
Geh mit auf Schatzsuche!

22.05.2019 in Passau: NAZCA: Das Geheimnis der menschlichen Vergangenheit liegt in Peru -Vortrag von Jay Goldner

Thema des Abends:
„NAZCA: Das Geheimnis der menschlichen Vergangenheit liegt in Peru“ – Vortrag von Jay Goldner

Jay Goldner (68) – dutzendfacher Autor, langjähriger Kornkreisforscher, spiritueller Künstler – betreibt sein holistisches Studio Phoenix in Gmunden/Traunsee im Salzkammergut.

N A Z C A  –  Neue Altertümliche Zeichen Congenialer Art
Jay referiert über die viel älteren Geschwister der Kornkreise: WÜSTENLINIEN, SCHARRBILDER & DREIFINGER-MUMIEN.
Ein akutes Rätsel der Weltgeschichte lüftet sich selbst!
Vor knapp 100 Jahren wurden sie entdeckt: Tausende Wüstengrafitti, Hunderte Linienfiguren – und jetzt Dutzende von ausserirdischen Körpern, die von Grabräubern gefunden wurden. Sie sind die sensationellsten Entdeckungen der Gegenwart, die beweisen, dass die Vergangenheit der Menschheit ganz anders war als uns weisgemacht wird. Mit vielen geborgenen Artefakten wird intensiver Schwarzhandel betrieben. Erich von Däniken machte die steinernen Rillen in der Nazca-Hochebene weltweit berühmt.

In diesem Vortrag ging Jay sowohl auf die Datierung, die unterschiedlichen Interpretationen durch Archäologen und auch auf den politischen wie medialen Umgang mit diesem Thema ein. Danke, Jay!

08.05.2019 in München: “Faszination KORNKREISE“ -Überblick mit Erlebnissen aus 22 Sommern in Südenglandmit dem langjährigen Kornkreisforscher Günther Schermann

Fasziniert von (ganzen) Zahlen und Geometrie studierte ich Mathematik / Informatik und war dann 25 Jahre Systemadministrator für die Stadt Wien im Umweltschutzbereich. Insgesamt verbrachte ich schon 22 Mal wochenlang im Hochsommer in Südengland, der Hauptgegend des Phänomens. Grenzwissenschaften & Spiritualität sind mir ein Anliegen.

Themen:

  • Einführung in dieses Phänomen von seinen Anfängen bis heute
  • Darstellung der Höhepunkte seit der Jahrtausendwende mit vielen Bildern
  • Schilderung einiger persönlicher Erlebnisse in Südengland (gesamt über 12 Monate)
  • Bedeutende Kraftplätze in Südengland: Steinkreise, spezielle Orte
  • Bedeutung ganzer Zahlen und harmonischer Proportionen (u.a. die ganzen Zahlen von 0 bis 13, Goldener Schnitt, Pyramiden) – Erläuterung anhand spezieller Zeichen:
  • Einblick in tiefere Bedeutungen: Kommunikation, Weckrufe, Erkenntnisse
  • Fragen und Antworten sowie Austausch

Danke für den humorvollen und interessanten Vortrag!

Webseite: www.kornkreiswelt.at