Stammtisch Zeitenwende am 25. Juli 2018 – Innererde – „Thalus von Athos“ mit Christa Laib-Jasinski

Thema:
Innererde – „Thalus von Athos“ – 
Buchvorstellung mit Christa Laib-Jasinski
Buch 6 – „ENTFALTUNG“

Dieses Mal hatten wir „volles Haus“, denn  unsere liebe Freundin Christa Laib-Jasinski zu Gast. 

Christa berichtete aus den Tagebüchern ihres verstorbenen Mannes über InnerErde und stellte das neueste Buch „Entfaltung“ vor. 

Ein Kapitel des Buches lautet: »Genussfähigkeit und Liebe sind Geschwister Gottes« und Lebenslust zieht sich wie ein Faden durch das gesamte Buch. Harkon, ein Vril, sagt dazu: »Es genügt zu erkennen, ein geistseelisches Menschenwesen in einem physischen Körper zu sein, um das Physische im All in all seinen Spektralmomenten auskosten zu dürfen.«

… Christa hat nicht nur das neue Buch vorgestellt, sondern auch viele interessante Fragen der Stammtisch-Teilnehmer beantwortet und uns über ihre künftigen Pläne erzählt. Danke, liebe Christa!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stammtisch Zeitenwende am 26. Juni 2018 – Cosmic Discovery – Vom Berg Epomeo bis zum Singener Berg – mit Markus Jachs, Steffi Steinecker, Gerhard Praher

Stammtisch Zeitenwende am 26. Juni 2018 – Cosmic Discovery – Vom Berg Epomeo bis zum Singener Berg – mit Markus Jachs, Steffi Steinecker, Gerhard Praher

Cosmic Discovery – Vom Berg Epomeo bis zum Singener Berg – mit Markus Jachs, Steffi Steinecker, Gerhard Praher

Dieses Mal haben wir drei „Stammtischler“ den Abend gestaltet.

Wir brachten Informatives, Witziges und Spannendes von unseren Reisen auf die italienische Insel Ischia, wo sich ein Eingang in die Innere Erde befindet, sowie von den mystischen Externsteinen, der sagenumwobenen Höhlenburg und dem pyramidal geformten Singener Berg.

 

Externsteine 1

 

Externsteine 2

 

In der Nähe der Externsteine 1

 

In der Nähe der Externsteine 2

Felsenburg Buchfart 1

 

Felsburg Buchfart 2

Singener Berg

Stammtisch Zeitenwende am 25. April 2018 – „Astralreisen … “ mit Jonathan Dilas (aka Matrixblogger)

„Astralreisen, Außerkörperlichkeit, erweiterte Bewusstseinszustände…..“ – mit Jonathan Dilas (aka Matrixblogger)

„Jonathan Dilas – aka der Matrixblogger – beschäftigt sich mit Bewusstseinserweiterung, luzidem Träumen, Astralreisen, UFOs und Außerirdische und stellt Verbindungen zwischen diesen Wissens- und Erfahrungsgebieten her. Seine unzähligen Erfahrungen auf diesem Gebiet haben ihn nicht nur zu einem grenzwissenschaftlichen Bewusstseinsforscher, sondern auch zu einem spirituellen Lehrer gemacht.“ (Portraitinterview mit der Zeitschrift ‚News Age‘)

Wir danken Jonathan für seinen faktenreichen Vortrag, untermalt mit humorvoll erzählten eigenen Erlebnissen.
Da blieb der eine oder andere AHA-Effekt bei den Stammtisch-Gästen nicht aus. 🙂

Weitere Informationen und Workshop-Termine findet ihr auf diesen Webseiten:

Webseiten:

Matrixblogger.de
Spiritual-Workshops.com
Matrixseite.de

Zeitenwende-Stammtisch am 28. März 2018 –  „Mit PERMAKULTUR kleine Paradiese schaffen“

Vortrag zum Thema: „Mit PERMAKULTUR kleine Paradiese schaffen“

Referentin: Hannelore Vogl,  Permakultur-Designerin

Hannelore erklärte uns sehr eindrucksvoll anhand ihres eigenen Projekts „Römerbad Quintana“ , was Permakultur ist und welche Möglichkeiten sich damit ergeben.

Danke für den tollen Vortrag, liebe Hannelore!

Ergänzend dazu brachte Fridolin Kainz von seinem  Naturkwerkhof in Neuburg am Inn spontan einige Beispiele aus der Praxis mit- viele Bilder und auch Geschichten zum Schmunzeln.
Im Frühjahr planen wir einen gemeinsamen Ausflug zu Fridolin. Danke für die Möglichkeit!

Kontaktdaten:

Hannelore Vogl, Permakultur-Designerin, Plattling
Tel.: +40 9931 6921
E-Mail: hannelore.vogl2012@gmx.de

Fridolin Kainz, Neuburg / Inn: www.naturwerkhof.de

Mienbacher Waldgarten / Hannelore Zech https://waldgarten.wordpress.com/

 

 

Zeitenwende-Stammtisch am 28. Februar 2018 „Extraterrestrische und innerirdische Telepathie“

Vortrag zum Thema:
„EXTRATERRESTRISCHE und INNERIRDISCHE TELEPATHIE“
mit Gerhard Praher und Steffi Steinecker


Wir kennen viele Wege, um zu kommunizieren.
In diesem Vortrag gingen wir diesen Fragen nach:

– Welcher Weg ist der ursprüngliche?
– Welcher wird von den Bewohnern der Inneren Erde und den außerirdischen Freunden gleichermaßen genutzt?
– Wie und warum kontaktieren sie uns?
– Was ist der Grund dafür, dass wir ihre „Signale“ oft nicht empfangen?
– Welcher Zusammenhang besteht zwischen Bewusstsein und Telepathie?
– Ist jeder in der Lage telepathisch zu kommunizieren?

Dieser Beitrag war ein Auszug aus dem gleichnamigen Vortrag, den wir am 2. März beim „Grenzwissen Aktuell“ Kongress in der Steiermark hielten. Weitere Infos dazu:
http://grenzwissen.aktuell.glueckswochen.at/grenzwissen-aktuell-2018/fr-2-sa-3-maerz-2018-extraterrestrische-und-innerirdische-telekommunikation/

Zeitenwende Stammtisch am 24. Januar 2018 mit Nepomuk Maier

Nepomuk gab uns fantastische Hintergrund-Infos zu seinen beiden Doku-Filmen
Jenseits des Greifbaren I“ und „Illusion Tod„.

 

 

 

 

 

 

Sensationelle Erkenntnisse für unser materialistisch geprägtes Weltbild!

Weitere Informationen: https://www.nepomuk-maier.de/

Danke für den lebendigen Vortrag, lieber Nepomuk!
Wir freuen uns auf Dich im Frühjahr, wenn Du Deinen neuen Film vorstellst!

 

Gerhard berichtete von einer interessanten UFO-Sichtung, die er vor kurzem  hatte.

 

Dazwischen gab’s noch Aktuelles und tolle Gespräche.

AERI-Stammtisch am 9. Dezember 2017 im Mühlviertel (Oberösterreich)

Toller AERI-Stammtisch am Samstag, den 9. Dezember beim Wildparkwirt in Altenfelden / Mühlviertel (Oberösterreich)!
Wir Stammtischler – Markus mit Michi, Gerhard und Steffi sowie Andreas Nußbaummüller.

In unserer Mitte unsere lieben Freunde Tonia Madenford und Frank Jacob – die Macher von „Packing for Mars“ http://packingformarsmovie.com/de  und „Solar Revolution“ http://www.solar-revolution-movie.com

Andreas, Frank, Markus, Gerhard, Tonia, Steffi, Michi

Andreas, Markus, Gerhard und Steffi

Steffi, Andres und Gerhard

Die Moderatoren – Andreas und Gerhard

 

Zeitenwende-Stammtisch am 22. November 2017

Themen des Abends:
Verschlossene mystische Unterwelt – das Geheimnis der Jahrtausende alten Gänge in Österreich. Ein Reisebericht von Markus. – Erdställe in unserer Region – vorgetragen von Gerhard.

Unser Stammtisch Zeitenwende am Mittwoch, den 22.11.2018 war gespickt mit vielen „Insider-Informationen“. Gesprächsthemen waren die „mystische Unterwelt“ – Höhlensysteme in der Steiermark sowie Erdställe.

Unser herzlicher Dank gilt Karl Edenhofner, der trotz seiner 80 Jahre aus dem Bayerischen Wald angereist war, um seine Erlebnisse rund um die Entdeckung eines Erdstalls – ein Altar aus der vorchristlichen Zeit – mit uns zu teilen.

Dazu hatte er viele Fotos und Dokumente mitgebracht.   Ein rundum gelungener, kurzweiliger Abend mit tollen Gesprächen!

Geheimnisvolle Höhlen in der Steiermark, zahlreiche sagenumwobene Erdställe im Bayerischen Wald – Teil eines weltweiten Systems? Vor über 10.000 Jahren wurden in Europa unterirdische Gangnetze mit höchster Präzision geschaffen – jedoch im 16. Jahrhundert wieder verschlossen und versiegelt. Nur wenige Überreste, heute meist als „Erdställe“ benannt, blieben zugänglich. Doch warum? Verbergen sich dahinter tatsächlich „Tore zur Unterwelt“?


Erst vor einigen Jahren konnten in der Steiermark die Zugänge zu den riesigen prähistorischen Gangsysteme offengelegt werden. Die Funde lassen uns den Atem stocken. Wer hat diese gewaltigen Anlagen errichtet und wozu? Welche Technik kam zum Einsatz? Markus unternahm eine Forschungsreise in die Steiermark und hat für uns einen spannenden Bericht im Gepäck.

Gerhard ging dem Phänomen der „Erdställe“ auf den Grund. Um Erdställe ranken sich zahlreiche Sagen und Legenden. Sie sind in vielen Regionen Europas zu finden, auch in Deutschland und Österreich. Im Bayerischen Wald blieben sie sogar in größerer Zahl erhalten.

Vielleicht kennt ja auch Ihr Erdställe in unserer Region und möchtet Eure Erfahrungen mit uns teilen?

Zeitenwende-Stammtisch am 25. Oktober 2017

Unser Stammtisch am 25. Oktober 2017 war der Hammer!
Vielen Dank Wjatscheslaw Seewald für Deine höchst spannenden, interessanten, umfangreichen Informationen!
Danke auch allen Gästen für Eurer Kommen – von Nah und Fern, aus Deutschland und Österreich. 🙂

Thema des Abends: 
Die Slawisch-Arischen Weden
– Das Wissen der Ahnen und was sie über die heutige Zeit zu erzählen haben –

Wjatscheslaw beschäftigt sich insbesondere mit den Hintergründen zum globalen Veränderungsprozess, der vom Übergang in ein neues Zeitalter geprägt ist, und stellt dabei den Bezug zu Bewusstseinsthemen und spirituellen Aspekten her. Sein großes Anliegen ist es, die Menschen zu informieren. So hat er sich als Referent und Gesprächspartner auf vielen Veranstaltungen bereits einen Namen gemacht. Weitere Informationen findet Ihr auf seiner Webseite:  www.seewald.ru

Wjatscheslaw gewährte uns  Einblicke in die Slawisch-Arischen Weden. Diese Schriften bilden die Grundlage sowohl für die altindischen heiligen Veden als auch für  griechische und römische Mythologie. Sie werden auf über 40.000 Jahre geschätzt. Damit gelten sie als die ältesten heiligen Schriften der Welt. Aber nicht nur das. Wir reisten mit Wjatscheslaw kreuz und quer durch die „verborgene Menschheitsgeschichte“ – es war faszinierend. Es konnte auf jede noch so spezielle Frage ausführlich antworten. Wow! 🙂 Außerdem hatte er jede Menge Bücher mitgebracht, zum Teil mit Seltenheitswert.

Wir haben an diesem Abend auch erfahren, was die alten Weden über die aktuelle Zeit berichten und welche Rolle Russland in diesem Zusammenhang spielt. – Und das WICHTIGSTE: Was kann jeder einzelne schon für eine bessere Welt beitragen?

Zeitenwende-Stammtisch am 27. September 2017

Der erste Stammtisch war ein voller Erfolg.

Nachdem Gerhard einen einleitenden Vortrag gehalten hatte, gab es eine Vorstellungsrunde.
Hierbei entstand ein sehr reger Erfahrungsaustausch, da die Themen doch sehr vielschichtig waren.
Sehr positiv zu erwähnen ist die nette und umsichtige Bedienung und natürlich das tolle Essen! 🙂
Wir freuen uns schon aufs nächste Mal am 25.10.2017
Alles Liebe,
Steffi, Gerhard und Markus