22.05.2019 in Passau: NAZCA: Das Geheimnis der menschlichen Vergangenheit liegt in Peru -Vortrag von Jay Goldner

Thema des Abends:
„NAZCA: Das Geheimnis der menschlichen Vergangenheit liegt in Peru“ – Vortrag von Jay Goldner

Jay Goldner (68) – dutzendfacher Autor, langjähriger Kornkreisforscher, spiritueller Künstler – betreibt sein holistisches Studio Phoenix in Gmunden/Traunsee im Salzkammergut.

N A Z C A  –  Neue Altertümliche Zeichen Congenialer Art
Jay referiert über die viel älteren Geschwister der Kornkreise: WÜSTENLINIEN, SCHARRBILDER & DREIFINGER-MUMIEN.
Ein akutes Rätsel der Weltgeschichte lüftet sich selbst!
Vor knapp 100 Jahren wurden sie entdeckt: Tausende Wüstengrafitti, Hunderte Linienfiguren – und jetzt Dutzende von ausserirdischen Körpern, die von Grabräubern gefunden wurden. Sie sind die sensationellsten Entdeckungen der Gegenwart, die beweisen, dass die Vergangenheit der Menschheit ganz anders war als uns weisgemacht wird. Mit vielen geborgenen Artefakten wird intensiver Schwarzhandel betrieben. Erich von Däniken machte die steinernen Rillen in der Nazca-Hochebene weltweit berühmt.

In diesem Vortrag ging Jay sowohl auf die Datierung, die unterschiedlichen Interpretationen durch Archäologen und auch auf den politischen wie medialen Umgang mit diesem Thema ein. Danke, Jay!

08.05.2019 in München: “Faszination KORNKREISE“ -Überblick mit Erlebnissen aus 22 Sommern in Südenglandmit dem langjährigen Kornkreisforscher Günther Schermann

Fasziniert von (ganzen) Zahlen und Geometrie studierte ich Mathematik / Informatik und war dann 25 Jahre Systemadministrator für die Stadt Wien im Umweltschutzbereich. Insgesamt verbrachte ich schon 22 Mal wochenlang im Hochsommer in Südengland, der Hauptgegend des Phänomens. Grenzwissenschaften & Spiritualität sind mir ein Anliegen.

Themen:

  • Einführung in dieses Phänomen von seinen Anfängen bis heute
  • Darstellung der Höhepunkte seit der Jahrtausendwende mit vielen Bildern
  • Schilderung einiger persönlicher Erlebnisse in Südengland (gesamt über 12 Monate)
  • Bedeutende Kraftplätze in Südengland: Steinkreise, spezielle Orte
  • Bedeutung ganzer Zahlen und harmonischer Proportionen (u.a. die ganzen Zahlen von 0 bis 13, Goldener Schnitt, Pyramiden) – Erläuterung anhand spezieller Zeichen:
  • Einblick in tiefere Bedeutungen: Kommunikation, Weckrufe, Erkenntnisse
  • Fragen und Antworten sowie Austausch

Danke für den humorvollen und interessanten Vortrag!

Webseite: www.kornkreiswelt.at

Stammtisch Zeitenwende in München am 10.04.2019 – TRANSZENDENZ – Erfahrungen jenseits von Raum & Zeit – mit Johann Nepomuk Maier

Der Spiegel-Bestseller-Autor und Filmemacher Johann Nepomuk Maier aufgewachsen und verwurzelt in Niederbayern, führte 20 Jahre eine Marketing-Agentur mit dem Schwerpunkt der Unternehmensberatung für die strategische Kommunikation. Seit einigen Jahren widmet er sich ausschließlich den Forschungen in grenzwissenschaftlichen Bereichen. 

Tranzendenz – Erfahrungen jenseits von Raum & Zeit ist einen weiteres dokumetarisches Puzzlestück, für das größere Verständnis dieser viel umfassenderen Realität hinter der Realität – der grenzenlosen Dimensionen der Wirklichkeit. Nepomuk ist mit seinen Forschungsreisen weltweit unterwegs und dokumentiert die Dinge und PSI-Phänomene, die es normalerweise offiziell in unserem derzeitigen Weltbild des Materialismus nicht geben darf. Und dennoch geschieht es jeden Tag.

Transzendenz ist eine Doku die zeigt, dass wir an der Schwelle einer ganz neuen wissenschaftlichen Erkenntnis-Epoche stehen…

Themen aus dem Vortrag:

  • Was ist Transzendenz ?
  • Was erleben Menschen mit erweiterten Sinnen?
  • Menschen mit erweiterten Fähigkeiten
  • Stand der Thanatogie
  • Was sagt Forschung zu Nachtod-Kontakten
  • Paranormale Erlebnisse und Erscheinungen
  • Psi-Phänomene
  • Telekinese
  • Präkognition
  • Realitäts-Ebenen des Seins

Weitere Informationen zum Thema:
https://www.transzendenz-film.de

 

 

Stammtisch Zeitenwende am 27.03.2019 in Passau „Götterkriege“ – Vortrag von Hartwig Hausdorf

Immer wieder fielen Hartwig Hausdorf rund um die Welt „steinalte“ Bauten auf, die an Bunker erinnern. Denken wir etwa an die unterirdischen Städte in Kappadokien, die vor Tausenden Jahren Platz für Millionen Menschen boten. Warum versteckte man sich im Untergrund?

Gab es Bedrohungen, die „von oben“ kamen? Uralte Mythen aus den Anfängen der Kulturen beschreiben furchtbare Kriege, die die „Götter“ gegeneinander ausfochten.

Als dann die Menschen begannen, sich zu bekriegen, tauchten „sie“ wieder auf. Unzählige Zeugnisse aus geschichtlicher Zeit lassen den Schluss zu, dass in den Kriegen der Menschheit plötzlich und unvermutet eine fremde Macht – oft mit fliegenden Objekten – in die Kampfhandlungen eingriff. Selbst in jüngster Zeit, wie Beispiele aus Vietnam oder dem Golfkrieg zeigen …

Weitere Informationen: https://www.hartwighausdorf.com

Spektakuläres Szenario aus dem Ersten Weltkrieg:  War Holographie im Spiel?

Eine Szene aus dem alten Rom: Wer griff in die Kriege in der Menschheit ein?

Moses teilt die Wasser des „Schilfmeeres“ – aber mit welcher Technologie

Ein UFO im Korea-Krieg: Auch in modernen Kriegen werden immer wieder fremde Objekte am Himmel gesichtet.

Ein spektakuläres Ereignis während der Regierung Karls des Großen ist die Schlacht um die Sigiburg (heute: Hohensyburg). Es erschienen plötzlich zwei feurige „Schilde“ am Himmel, was die angreifenden Sachsen in wilder Panik in die Flucht trieb!

Es gibt nun auch das Buch zum gleichnamigen Vortrag – für alle, die das Thema danach noch vertiefen wollen!

 

Stammtisch Zeitenwende in München am 13.03.2019 : „Reinkaration zum Vergessen“ – Erlebnisvortrag mit Andreas Nußbaummüller

Stammtisch Zeitenwende in München am 13.03.2019 : „Reinkaration zum Vergessen“ – Erlebnisvortrag mit Andreas Nußbaummüller

„Volles Haus“ beim Stammtisch in München zum Thema:  
„Reinkaration zum Vergessen“ 

Andreas Nußbaummüller aus Österreich ist Autor,  Energetiker, Medium, diplomierter Mentaltrainer und  Rückführungsleiter. Bekannt wurde er beispielsweise durch die  VOX TV-Serie „Wer warst Du? – Zeitreisen in ein früheres Leben“ , die Interviews mit Christina von Dreien sowie seine Forschungsreisen zu mystischen Plätzen. Informationen hierzu findet ihr auf Illusion Or Reality

In seinem beeindruckenden und sehr kurzweiligen Vortrag erzählte er uns von seinen zahlreichen Gesprächen mit Verstorbenen und Begegnungen mit der jenseitigen Welt. Er gab uns interessante Informationen darüber, wie wir unser Bewusstsein schon in diesem Leben, im „Hier und Jetzt“, entsprechend ausrichten können und welche Hindernisse uns häufig blockieren.

Dabei ging er u.a. folgenden Themen auf den Grund:
– Was passiert nach unseren Ableben im Jenseits?
– Die Lichtfalle – Reinkarnation zum Vergessen.
– Die Weiterentwicklung im Jenseits.
– Vorbereitung für die nächste Inkarnation.
– Archonten.

Außerdem trat er live mit einer verstorbenen Seele in Kontakt!
Danke, Andreas!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stammtisch Zeitenwende am 27.02.2019 in Passau „Kosmische Strahlung und die Wirkung auf unsere Biologie“ – Vortrag von Gerhard Praher

Thema des Abends:
“Kosmische Strahlung und die Wirkung auf unsere Biologie“ –
Vortrag von Gerhard Praher

Kopfschmerzen, Kreislaufprobleme, Abgeschlagenheit,… Viele von uns kennen diese und andere Symptome nur zu gut. Doch: Hat dies immer ursächlich etwas mit körperlichen Zuständen zu tun, oder reagieren die Zellen lediglich auf Einflüsse, die von Außen kommen?
Anhand von eigenen Erfahrungen und Beobachtungen, Messungen von anerkannten Institutionen und offiziellen Stellen, zeige ich, dass wir direkt mit den kosmischen Strahlungen korrelieren.  Dabei werden immer wieder eine Reihe von Begriffen genannt. CMEs, Sonnenwinde, Solarflares, und dgl. sind nur einige jener Schlagwörter, die einer Klärung bedürfen.

Wenn man sich mit diesem Thema auseinandersetzt, dann stellt sich sehr bald auch die Frage wie diese kosmischen Strahlung auf unsere Emotionen und Gefühle wirkt. Eine ganze Reihe von Forschungsarbeiten wurden zu diesem Themenbereich bereits durchgeführt. Am bekanntesten sind wohl hier Dieter Broers, Bruce Lipton und Rupert Sheldrake. Sie alle gehen davon aus, dass wir in einer direkten Korrelation mit den uns umgebenden Energie- und Magnetfeldern stehen.
Beispiele dazu zeigte Gerhard ebenfalls in diesem Vortrag.

Ein weiterer Aspekt war: Wie kann ich mich vor diesen Strahlungen schützen?
Muss ich mich überhaupt davor in Acht nehmen? Oder reicht es einfach davon zu wissen?

Vielen Dank, lieber Gerhard, für diesen sehr interessanten und gut erklärten Vortrag, der uns zum lebhaften Erfahrungsaustausch anregte!



Stammtisch Zeitenwende am 13.02.2019 Auftaktveranstaltung in München

„Volles Haus“ und gute Stimmung bei unserem 1. Stammtisch Zeitenwende in München am vergangenen Mittwoch, den 13.2.!
Mit dabei wir „Stammtischler“ – Steffi, Gerhard, Markus und Andreas Nußbaummüller“ – sowie die „labegu Mädls“ Waltraud und Anna-Barbara. Wir sind ein tolles Team! 😘

Danke allen, die zu uns gekommen sind. ✨ Es war ein wunderschöner Abend – Wiedersehensfreude, toller Austausch, interessante Beiträge…. Wir freuen uns schon aufs nächste Mal am 13.3.19 Uhr im „Erdinger Weißbräu“ in München-Großhadern. 

 

Stammtisch Zeitenwende am 23.01.2019 „Entfessle deinen Geist – Wie man in 45 Tagen aus der Matrix ausbrechen kann “ mit Marcus E. Levski

Entfessle deinen Geist – Wie man in 45 Tagen aus der Matrix ausbrechen kann “ mit Marcus E. Levski

Festgefahrene Strukturen, rasant wachsende und beängstigende Technologien, eine immer schneller werdende Welt. Und der Mensch ist Mitten drin. Es wird immer schwieriger, in dieser verrückten Welt seine Bestimmung zu erkennen und sich seinen Platz zu erkämpfen. Konsum, Geld, Macht, Erfolg, Ego… sind nur einige der Pfeiler, die unsere Gesellschaft formen und das Hamsterrad, in dem wir uns täglich abmühen, am Leben halten. Doch wäre es nicht auch ebenso verrückt, aus diesem Hamsterrad auszusteigen und seine eigene Realität zu erschaffen? Fernab dessen, was die Gesellschaft oder andere von uns erwarten, hin zu dem was UNS glücklich, zufrieden und erfolgreich macht. Marcus erzählt uns von persönlichen Erfahrungen und gibt wertvolle Tipps, wie man in nur 45 Tagen die Ketten alter Denkmuster durchbrechen kann.

Der Buchautor Marcus E. Levski wurde 1984 in Russland geboren. Mit einem tiefgründigen und spannenden Schreibstil tritt er mit einem Pseudonym an die Öffentlichkeit. Aufgrund seiner spirituell-russischen Wurzeln und langjährigen Erfahrungen im mittleren Management und in der Bewusstheitsbildung entwickelte Marcus eine ausgeprägte Faszination für den Zusammenhang zwischen Mentalarbeit, Energiearbeit, Wissenschaft, Mystik und Religion.

Bisher veröffentlichte Marcus 3 Romane und ein 2 Sachbücher zu den Grenzgebieten unseres heutigen Wissens, die in mehreren Auflagen erschienen sind. Ebenso publizierte der Autor unzählige Fachartikel in Zeitschriften und Magazinen, sowie TV Beiträge wie in der TLC-Eigenproduktion von Sky du Mont „Haunted – Seelen ohne Frieden“ und sonstige TV Dokumentationen. 

Webseite: www.marcus-levski.at

 

Stammtisch Zeitenwende am 28.11.2018: „Das Geheimnis der Bucegi-Berge“ – mit Andreas Nußbaummüller

Am 28.11.2018 wir unseren Freund und „Stammtischler“-Kollegen Andreas Nußbaummüller aus Österreich zu Gast. Andreas ist  Autor,  Energetiker, Medium, diplomierter Mentaltrainer und  Rückführungsleiter – bekannt aus der VOX TV-Serie „Wer warst Du? – Zeitreisen in ein früheres Leben“ . Er gehört zum Team von „Illusion or Reality“ (www.illusion-or-reality.info), das Sagen, Mythen, Legenden und Zeitphänomenen auf den Grund geht und außergewöhnlichen Reisen zu diesen mystischen Plätzen unternimmt und dokumentiert.

Von der antiken Stadt der Daker in den Bucegi Bergen zur Sphinx in Busteni weiter 

nach Bran zum Schloss Dracula
Überall trifft man in Rumänien auf geheimnisvolle und mystische Orte und Stätten.

Viele Mythen und Legenden erzählt man sich bis heute in dieser Gegend, die in den Mysterien der Bucegi-Berge gipfeln.

In diesem Vortrag berichtete Andreas über seine Reisen zu diesen außergewöhnlichen Plätzen. Er geht dabei sowohl auf die historische, als auch auf die energetische und spirituelle Bedeutung ein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stammtisch am 24. Oktober 2018 – „Weden“ mit Gerhard Laib, Garten Weden-Verlag

Gerhard Laib, Garten-Weden-Verlag

Gerhard ist seit 45 Jahren unterwegs im Bereich Mystik, Esoterik, SiFi, Fantasy, Rudolf Steiner. Seit 2010 begeisterter Anastasia Anhänger, seit 2014 Konzentration auf das Wedische. Der wedische Bereich war auch Thema unseres Stammtischs am 24. Oktober 2018. 

An diesem Abend war – zu unserer großen Überraschung und Freude –  Christa Laib-Jasinski – zu Gast. Sie stellte das aktuelle Buch vor – „Thalus von Athos – Wandel“ und beantwortet zahlreiche Fragen.

Vielen Dank Euch beiden für den harmonischen, wahrhaft wedischen Abend!

 

 

 

 

 

 

 

 

In seinem Vortrag ging Gerhard u.a. auf folgenden Themen ein:

  • Was bedeutet „Wedisch“?
  • Die Erde – ein wedischer Planet – die Bewohner auch?
  • Beginn des Abstiegs aus dem wedische Leben: Besuch eines „lichten Kollektives“
  • Energetischer Ausgleich auf der Erde: Besuch eines „dunklen Kollektives“
  • Die Erde wird zum Kreuzfeldplaneten: Umprogrammierung der Menschheit
  • Loslösung vom Landsitz, von der eigenen Energie
  • Abgabe der Verantwortung für sich
  • Unterschied zwischen Individualität und Kollektiv
  • 6 mal wieder „in die Steinzeit gebombt“

Zurück zum wedische Leben

  • Seit dem letzten Rückfall 17 Versuche, wieder zum wedische Leben zu kommen
  • 144.000 Gerechte retten uns
  • Im Feinstofflichen haben wir es geschafft
  • In der Materie haben wir die Geburtswehen noch nicht überwunden

Was kann ich persönlich tun?

  • Informationsverbreitung
  • Ernährung: Fernhalten von jeglicher Chemie und vom System
  • Gedankenhygiene
  • Aurareinigung: Süchte loslassen
  • Werten, aber nicht urteilen
  • Übereinstimmung zwischen Denken und Handeln
  • Rückzug aus dem System

Keinen Widerstand – aber auch keine Erpressbarkeit zu bieten, das ist der erste Schritt zur Selbstverantwortung. Eine in sich geschlossene Menschengruppe, die sich in die neutrale Lebensweise begibt, weder kämpft noch lamentiert und für sich eine autarke Infrastruktur aufbaut, die den anderen, herkömmlichen Gemeinwesen nicht auf der Tasche liegt, kann sich auf den ersten Rückschritt in den ursprünglichen Garten Eden machen.

  • Ins Tun kommen
  • In sich allmählich die Androgynität entwickeln
  • Handlungsspielräume ausloten
  • Wissen aus dem
    – Morphofeld
    – Akashachronik
    – aus sich selbst

 

 

 

http://www.gartenweden-verlag.de